Seiteninhalt:

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Memmingen
Claudia Fuchs, Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Rathaus, 3. Stock, Zi. 300
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-260
Fax 08331/5433

claudia.fuchs
@memmingen.de

nach oben

1000 Families - Eine Welt - Eine Zukunft

Das Bündnis für Familien Memmingen zeigte vom 20.09.2007 bis 05.10.2007 die Fotoausstellung von Uwe Ommer

Das "Bündnis für Familien" eröffnete zum Weltkindertag am 20. September, auf Initiative der Lokalen Agenda 21 / AK Eine Welt, eine bereits weitgereiste Fotoausstellung. Der Fotograf Uwe Ommer zeigt mit "1000 Families - eine Welt - eine Zukunft" die Vielfalt der Kulturen und leistet so einen Beitrag zu mehr Verständnis und Toleranz.

Ein breit gefächertes Programm rund um die Ausstellung bot Lesungen, Vorträge, Kino, Aktionen für Jugendliche und vieles mehr. Unter dem Motto "Familienbilder" konnten sich Familien vor Ort fotografieren lassen. Über das Ende der Ausstellung am 05. Oktober hinaus wurden Veranstaltungen und Aktivitäten für Familien, Erwachsene und Jugendliche angeboten.

Vor der Vernissage fand eine Mitmach-Trommelaktion auf dem Marktplatz mit dem Team von Johnny Lamprecht statt.

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung stellte die Leiterin der Schwangerenberatungsstelle Donum Vitae e.V. Frau Barbara Zettler als Bündnispartnerin das "Memminger Familien-ABC" vor.

Die musikalische Umrahmung gestaltete die Sing- und Musikschule der Stadt Memmingen.

nach oben

"Kinder sind Zukunft"

Logo: Kinder sind Zukunft
ARD-Logo mit einem angedeuteten Herz - sieht aus als wenn sich ein großer und ein kleiner Strichmensch an der Hand halten

Memminger Bündnis für Familien beteiligte sich an Aktionstag der ARD

Zum zweiten Mal veranstaltete die ARD eine Themenwoche, um sich programmübergreifend für ein wichtiges gesellschaftliches Thema zu engagieren: Unter dem diesjährigen Motto: "Kinder sind Zukunft" stellten am 14. April bundesweit Einrichtungen und Initiativen ihre Arbeit für Kinder und Jugendliche vor.

Aus dem Memminger Bündnis für Familien beteiligten sich zwei Einrichtungen / Initiativen an dem Aktionstag und öffneten am 14. April ihre Pforten.

Mit verschiedenen Kurzreferaten informierte die staatlich anerkannte Schwangerenberatungsstelle von Donum Vitae e.V. anlässlich des Aktionstages in der Hinteren Gerbergasse 13 zu interessanten Themen.

  • "Mein gutes Recht" Rechtsansprüche werdender Mütter Kurzreferat mit Silke Röser, Fachanwältin für Familienrecht
  • "Esstisch - Stresstisch?" Ab wann sind Regeln bei Tisch sinnvoll? Kurzreferat mit Sonja Eichin, Dipl.-Ökotrophologin
  • "Erzähl' mir nichts vom Storch" Kindgerechte Aufklärung im Vorschulalter. Kurzreferat mit Ulrike Binder, Dipl. Soz.-Päd. (FH), Fachbereich Prävention

Ein weiteres Angebot zur ARD-Aktion ermöglichte die Kinderbetreuung Memmingen. Hier wurde am 14. April ein buntes Programm für Kinder zwischen drei und dreizehn Jahren geboten. Von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr wurden die Kinder von Fachpersonal betreut und konnten basteln, lesen, malen, spielen und vieles mehr. Zusätzlich unterstützte eine Märchenerzählerin das Kinderbetreuungsangebot. Sie erzählte das Märchen „Shakira und der Donnergott“ und die Geschichte von „Anna und Kasimir“.

Die Kinderbetreuung Memmingen hat regulär jeden Samstag von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr (außer in den Schulferien) geöffnet. Die Öffnung am 14. April während der Schulferien war ein einmaliges Angebot zur Unterstützung der „Bündnis für Familien-Aktion“.

Weitere Informationen

nach oben

Familien aktiv - Memminger Familientag

Lokale Bündnisse für Familie
Logo mit Schriftzug: Lokale Bündnisse für Familie

Rückblick auf den Familien-Aktiv-Tag am 20. Mai 2006:

  • Infostände / Mitmachaktionen
  • Trommelgruppe der Sing- und Musikschule
  • Eröffnung des Familientages durch Oberbürgermeister
    Dr. Ivo Holzinger
    Vorstellung des Memminger Bündnisses
    durch Frauenbeauftragte Claudia Fuchs

    anschließend

    "Familie im Wandel - Visionen für Memmingen"
    Fachvortrag von Prof. Dr. W. Fthenakis
    Professor für Entwicklungspsychologie und Anthropologie
  • Türkische Tanzgruppe
  • Jugendtheater "Der Mutman"
    (Stück für Kinder ab 11 Jahren)
    Vom LTS wird dafür kostenloser Eintritt ermöglicht

Information, Spaß, Tanz und Theaterspiel für die ganze Familie

Bündnispartner:

Frauenbüro, Patenschaften, perspektive mm, Lokale Agenda 21, Donum Vitae, vhs, Frauenhaus, Familienseelsorge d. Diözese, "Frau & Beruf", Sprungtuch, Diakonisches Werk, Familiengesundheit e.V., Caritasverband, St. Josef, St. Martin, Arbeitsagentur, bfz, Gesundheitsamt, Erziehungsberatung, Freiwilligenagentur, Ehe- u. Lebensberatung

nach oben

Memminger Bündnis für Familien gegründet

Bild der Teilnehmer
Bild der Teilnehmer

Um die Situation der Familien und der Alleinerziehenden mit Kindern zu verbessern, wurde am Montag, 17. Mai 2004 das Memminger Bündnis für Familien gegründet.

Wie Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger mitteilt, geht dieses Bündnis auf eine Anregung der Bundesfamilienministerin Renate Schmidt zurück, die bei ihrem Besuch in Memmingen eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Kommune und sozialen Institutionen angeregt hatte.

In diesem Bündnis sind über 30 örtliche Institutionen vertreten. In einer ersten Runde ging es um eine Bestandsaufnahme der familienfördernden Maßnahmen in der Stadt. Ziel ist es, die vielen Aktivitäten in der Stadt stärker zu bündeln und zu vernetzen.

Memmingen hat mit 17 Kindergärten, die auch Ganztagsbetreuung je nach Nachfrage anbieten, einen guten Versorgungsgrad. Vielfältige andere Aktivitäten im Bereich der von der EU geförderten Maßnahme „Frau & Beruf“, der Volkshochschule, des Kolping-Bildungswerkes, des Kinderschutzbundes, des bfz, der Lebenshilfe ergänzen dieses Angebot.

Im nachhaltigen Stadtentwicklungsprozeß „perspektive memmingen“ wird die Stadt Memmingen als kinder- und familienfreundliche Stadt definiert.
Das Memminger Bündnis für Familien soll diesem Ziel dienen.