Seiteninhalt:

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Memmingen
Claudia Fuchs, Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Rathaus, 3. Stock, Zi. 300
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-260
Fax 08331/5433

claudia.fuchs
@memmingen.de

Aktuelle Meldung

Dienstag 09. Oktober 2018

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

Kategorie: mm-frauen

Von: der Gleichstellungsbeauftragten

Infostand am 20. November 2018 "Wir brechen das Schweigen"

Themenlogo der Aktion 2018 (Quelle: Bundesamt für Familie und

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Memmingen Claudia Fuchs und der Frauenhausverein informieren an einem Stand in der Fußgängerzone über die Angebote und Möglichkeiten des Hilfetelefons.

Die Aktion findet statt am

Dienstag, 20. November 2018
10 – 11:30 Uhr
Weinmarkt beim Freiheitsbrunnen

Das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen berät deutschlandweit betroffene Frauen. Es informiert und vermittelt bei Bedarf an geeignete Unterstützungseinrichtungen vor Ort.

Der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen wird jedes Jahr am 25. November begangen. Frauengruppen und Menschenrechtsorganisationen in vielen Ländern organisieren Veranstaltungen, in denen Themen wie Häusliche Gewalt, Zwangsverheiratungen, Sexueller Missbrauch oder Morde aus Gründen der Ehre zur Sprache kommen. Der Internationale Aktionstag geht zurück auf den 25. November 1960: An diesem Tag wurden in der Dominikanischen Republik die drei Schwestern Mirabal vom militärischen Geheimdienst ermordet, da sie sich an Aktivitäten gegen den damaligen herrschenden Diktator beteiligt hatten. 1999 wurde der Aktionstag von den Vereinten Nationen offiziell anerkannt.

Kontakt: Gleichstellungsbeauftragte Claudia Fuchs, Rathaus, Marktplatz 1,
87700 Memmingen, Tel. 08331 / 850260,
E-Mail: gleichstellungsbeauftragte(at)memmingen.de